Aktuelles

ISO26262- Funktionale Sicherheit

Kompetenz in der Funktionalen Sicherheit in der Kfz Elektronik nach ISO26262.

Unser Unternehmen bietet seit Anfang 2014 für Kunden Unterstützungsleistungen im Rahmen der Funktionalen Sicherheit nach ISO26262 an.

Weiterlesen...

Kreative Köpfe

Sind Sie ein kreativer Kopf? Karriere bei der SWE unter Stellenanzeigen. Wir zählen auf Sie!

Verglichen zum Verbrennungsmotor befindet sich der elektrische Antrieb noch am Anfang der fahrzeugspezifischen Entwicklung. Fahrzeug- und fertigungsgerechte Konstruktion, Bauteilevereinfachungen und -integration, neue Materialien und Fertigungsmethoden sind wesentliche Aspekte, die es auf dem Weg zur Großserie zu adressieren gilt. Jede Veränderung und Optimierung bedeutet jedoch auch eine Veränderung der Komponenten- bzw. Systemeigenschaften und birgt damit Risiken. Die Auswirkungen dieser Änderungen müssen daher in der Entwicklung getestet werden. Dabei lassen sich beim Verbrennungsmotor erprobte Testverfahren auch auf den elektrischen Antrieb übertragen, müssen jedoch den Anforderungen der neuen Technologie angepasst werden.

SWEngineering hat sich in diesem Bereich ein spezielles Know How erarbeitet und bietet die folgenden Leistungen an.

  • Entwicklung und Umsetzung von Entwicklungstests wie z.B. Parameter- und Systemempfindlichkeitsanalysen
  • Ableitung von Komponenten-, System- und Fahrzeug- Entwicklungstestprogrammen aus den entsprechenden Anforderungsspezifikationen
  • Anpassung von eingeführten und erprobten Umwelttestverfahren an die Anforderungen von batterie- und/oder brennstoffzellenelektrischen Fahrzeugsystemen.
  • Entwicklung von empirischen Leistungsmodellen zur Charakterisierung und Simulation von Brennstoffzellensystemen und/oder deren Komponenten.
  • Ein- und Durchführung von Prozessen zur strukturierten Fehlerbehebung in Entwicklungsprojekten.